raildome Videoüberwachungssysteme


Der Kameraschlitten ruht auf Filzgleitern und läuft auf zwei Führungen zu beiden Seiten der Schiene. Die Bewegung ist dadurch geräuschlos.

Auf diese Weise bilden sich keine reibungsbedingten Ablagerungen auf den Profilen.
Die Bewegungen des Schlittens werden von einer Einwegspiegel-Schutzabdeckung maskiert, die Ästhetik und diskrete Überwachung in sich vereint..

Diese Polyesterabdeckung ist 250 Mikron dick und 3 Meter lang und wird mit Klettband an der Schiene befestigt. Bei Eingriffen in den Schienenkörper oder im Fall eines teilweisen Austauschs kann ein Schienenabschnitt von einer Person problemlos ohne besonderes Werkzeug abgenommen werden.
Das gesamte System integriert sich perfekt in eine abgehängte Decke und in alle anderen Oberflächen.